Unwettereinsätze

Einsätze

32-34-2021 / Dienstag, 29.06. / 21.45 – 23.00 Uhr

Alarmierung: Piepser + SMS über LAWZ

Lage: Umgestürzter Baum und Bauzaun durch Sturm

Einsatzverlauf: Verkehrswege freigemacht, Zaun wieder aufgestellt

Im Einsatz: VF + RLF + LF mit 17 Mann / Polizei

Einsatzleiter: OFK Markus Fallenegger

Unwettereinsätze

Einsätze

19 bis 30-2021 / Mittwoch, 23.06. / 21.30 – 01.30 Uhr

Alarmierung: Piepser + SMS über LAWZ

Lage: Mehrere umgestürzte Bäume im gesamten Gemeindegebiet aufgrund eines starken Unwetters.

Einsatzverlauf: Verkehrswege freimachen, Bäume entfernen, Strassen sperren

Im Einsatz: RLF + LF + KLF + DL(Wals) mit 26 Mann / Polizei / Gemeinde

Einsatzleiter: OFK Markus Fallenegger

Fotos: FF Großgmain

Übung Windwurf-Simulator

Übungen

Mittwoch, 16.Juni / 19.00 – 21.30 Uhr

Das Arbeiten mit der Motorsäge zählt unter anderem zu den gefährlichsten Aufgaben im Rahmen des Einsatzdienstes der Feuerwehren. Unfälle beim Aufarbeiten von Windwurf nach Stürmen ziehen meistens schwere Verletzungen mit sich und daher ist eine fundierte Ausbildung von enormer Wichtigkeit. Unter fachlicher Anleitung zweier Forstmeister konnten wir mit dem Windwurf-Simulator der Forstwirschaftsschulen die richtige Vorgangsweise bei gefährlichen Situationen üben. Herzlichen Dank für diese Möglichkeit!

Übungsausarbeitung: OVI Martin Panzer und HLM Markus Fuchsreiter

Fotos: FF Großgmain

Hochwassereinsätze

Einsätze

13+14+15-2021 / Samstag, 05.06. / 21.27 – 23.15 Uhr

Alarmierung: Piepser +SMS über BAWZ Flachgau

Lage: Drei Einsätze aufgrund von Starkregen im Gemeindegebiet

Einsatzmaßnahmen: Keller auspumpen, Gullys reinigen

Im Einsatz: VF + LF + KLF mit 19 Mann

Einsatzleiter: OFK-Stv. BI Andreas Kärgel

Relais-Übung

Allgemein

Mittwoch, 02.06.2021 / 19.00 – 22.00 Uhr

Die automatische Schlauch -Auslegevorrichtung in unserer neuen Pumpe 1 wurde einem Härtetest unterzogen und bestand mit Bravour. Rund 600m Schlauchleitung wurden verlegt, eine Saugstelle und eine Relaispumpe gesetzt und nach 16min konnte am ersten Strahlrohr „Wasser marsch“ gegeben werden. Ein Hydroschild und 2 Strahlrohre wurden über einen längeren Zeitraum stabil mit Wasser versorgt. Als Übungsobjekt diente eine höher gelegene Landwirtschaft.

Übungsleitung: OLM Anton Füchtner und HLM Matthias Wegscheider

Fotos: FF Großgmain