Türöffnung / Personenrettung

Einsätze

30.09.2018,  17.09 – 18.09 Uhr (Nr. 55/2018) – Türöffnung / Personenrettung

Alarmierung: Piepser + SMS

Lage: Person regungslos eingeschlossen, RK vor Ort

Einsatzverlauf: –  Öffnen eines Fensters und Retten der Person

Im Einsatz: RLF und VF mit 15 Mann

Einsatzleiter: BM Florian HARL

Foto: FF Großgmain

Erntedankfest

Veranstaltungen

30.09.2018, 08.00 Uhr, Erntedankfest

Wie jedes Jahr fand auch diesmal das Erntedankfest am letzten Sonntag im September statt. Zahlreiche Mitglieder der Ortsvereine und auch ein großer Teil der Bevölkerung fanden sich zur Messe und der anschließenden Prozession ein. Bei schönstem Herbstwetter fand die Veranstaltung im Garten des Hotel Vötterl seinen Ausklang.

Fotos: FF Großgmain / A.Klappacher

Abschnittsfunkübung in Großgmain

Übungen

25.09.2018, 19.30 – 21.30 Uhr, Abschnittsfunkübung

„Bauernhofbrand beim Konradbauer“ lautete der Übungsbefehl für die heutige Funkübung der Feuerwehren des Abschnittes IV Flachgau. Mit 3 AS-Trupps wurden 10 Personen aus dem Gebäude gerettet, mit Drehleiter und mehreren B + C-Rohren wurde ein umfassender Angriff zur Brandbekämpfung aufgebaut. Ca. 100 Mann aus den 5 Ortsfeuerwehren des Abschnittes beteiligten sich an der Übung.

Beteiligt waren:
RLF, KLF, VF Grossgmain mit 24 Mann
DL, TLF Wals mit 12 Mann
RLF Elsbethen mit 9 Mann
RLF Grödig mit 9 Mann
LF Niederalm mit 9 Mann
TLF Anif mit 7 Mann
TLF Fürstenbrunn mit 9 Mann
LF Viehhausen mit 9 Mann
LF Siezenheim mit 9 Mann
1 AFK
1 BGM

Übungsleiter: OLM Markus Fuchsreiter
Übungsausarbeitung: LM Anton Füchtner & VI Bernhard Moosbrugger

Fotos: FF Großgmain/Harl A./Reiter P./Moossbrugger B./Joiser L.

ÖBB-Gefahrgutschulung

Übungen

22.09.2018, 08.30 – 13.00 Uhr, Gefahrgutschulung auf ÖBB-Kesselwaggon

Am Vormittag des 22. September 2018 fand auf dem Gelände der ÖBB in Salzburg/Parsch eine Gefahrengut-Übung des Gefahrengutzuges Abschnitt 4 Flachgau statt.
Übungsannahme war ein Austritt eines flüssigen Stoffes aus einem Eisenbahn-Kesselwagon.
Es galt anhand der GAMS-Regel das Szenario abzuarbeiten: Der Einsatzleiter führte eine Erst-Erkundung durch und veranlasste aufgrund der Stoffnummer eine entsprechende Absperrung des Bereichs. Verletzte Personen konnten keine festgestellt werden. In weiterer Folge wurden die Mannschaft des Gefahrengutzuges sowie der ÖBB-Einsatzleiter und weitere Einsatzorganisationen „fiktiv“ alarmiert.
Ein Atemschutz-Trupp bestätigte die Erkundung des Einsatzleiters, ein Schutzstufe 3-Trupp sorgte für das Auffangen des gefährlichen Stoffes.
Erst nach dem Eintreffen des ÖBB-Einsatzleiters, der Freischaltung der Oberleitung und Umleitung des Zugverkehrs konnte das Leck via leckdichtkissen abgedichtet werden.

An der Übung waren 22 Mann mit 4 Fahrzeugen der Feuerwehr, sowie 2 Mann der ÖBB, beteiligt.

Text und Bilder: VI Christoph Wieland

Übung: VU mit Personenrettung

Übungen

09.09.2018, 19.00 – 21.30 Uhr, Übung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Ein Fahrzeug mit eingeklemmter Person liegt seitlich im Straßengraben, so lautete der Übungsbefehl für die heutige Ausbildung. Im einsatzmäßigen Ablauf wurde die Person mit dem Hydraulischen Rettungsgerät aus der schwierigen Lage befreit. Abschließend wurden Löschmaßnahmen an einem brennenden Fahrzeug geübt.

Übungsleiter: BM Martin Wegscheider
Übungsausarbeitung: LM Stefan Haslauer & LM Anton Füchtner

Fotos: FF Großgmain